lxplm.

Waiting for the great leap forwards.

40 Songs about NYC

| Keine Kommentare

“Eine New York-Songkollektion – mit YouTube-Videos? Wie originell! Gähn. Schnarch.” Frau K. wirkte erschreckend desinteressiert, als ich ihr von den Plänen für diesen Post hier berichtete. “So was hat vor dir sicher noch NIEMAND kompiliert.”

Natürlich lasse ich mich als Ex-Plattenladenbetreiber, unverbesserlicher Musiknazinerd und temporärer Bewohner der Stadt von solchen Unkenrufen nicht beeindrucken. Zumal die mir bekannten Zusammenstellungen entweder totgenudeltes Radiomaterial präsentieren oder schwer hörbare Underground-Tracks abfeiern oder unzählige belanglose Lieder featuren, in deren dritter Strophe einmal die Wörter “Wolkenkratzer” oder “Großer Apfel” vorkommen.

Die nun folgenden, nach Künstler/Interpret in alphabetischer Reihenfolge sortierten 40 Songs bieten dagegen einen hoffentlich ausgewogenen, zeitlosen und Genre-übergreifenden Mix aus solidem Material. Liebevoll über drei Monate hinweg ausgewählt. For what it’s worth.

Konstruktiver Kritik und Kommentaren gegenüber bin ich natürlich aufgeschlossen, gerne ergänze ich weitere Links. Bitte beachten: Einige Songs habe ich bewusst weggelassen, weil sie mir eben auf den Keks gehen. Jay Z & Alicia Keys? Thanks, but no thanks. Auch Cover-Versionen fehlen, selbst wenn sie gelungen sind. Wat brauch ich Ol‘ Blue Eyes, wenn Liza am Start ist? Bei den Jazz-Standards habe ich mich für eine persönliche Lieblingsversion entschieden.

Ach so: Die aktuelle Auswahl ist insofern unvollständig, als dass sie auf den Kram beschränkt ist, den ich kenne. Und der ist – natürlich – in der Hauptsache englischsprachig. Jeweils einen Quotensong auf Deutsch und Französisch habe ich immerhin eingebaut. Wenn ihr weitere „exotische“ Oden an die Stadt im Repertoire habt (mit Texten auf Arabisch, Hindi, Mandarin, Portugiesisch, Russisch…), lasst es mich wissen.

Und jetzt ran an die Hits:








































Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.