lxplm.

Waiting for the great leap forwards.

Terra australis incognita (et disjuncta)

| 1 Kommentar

Die letzten Wochen im Schnelldurchlauf: Mit mindestens einem weinenden Auge vom Arbeitsaufenthalt in NYC zurückgekehrt. Ein paar Tage bei Freunden und Familie im Bergischen, in Köln und in Aachen verbracht (toll) und viel Papierkram erledigt (nervig). Kurz vor Eintreten des Akklimatisierungseffekts mit Frau K. via Frankfurt und Dubai nach Brisbane gereist, wo am 24.7. unsere große Oz-Tour begonnen hat.

Auf dem Programm stehen nun (bis Ende September): Die Küstenregion von Queensland mit Hinterland und diversen Inseln bis hoch nach Cairns und Cape York. Darwin und das Northern Territory bis in die Mitte nach Alice Springs, Uluru, Kata Tjuta. Schließlich Sydney, Melbourne und Adelaide, ebenfalls mit Nationalparks und Naturerbe. Hach.

Momentan sind wir in Hervey Bay einquartiert. Bereits morgen geht’s nach K’gari – also ins “Paradies”; und dafür musste ich nicht mal religiös werden. Bleibt nur zu hoffen, dass ich bei der Dingo-Beobachtung dort nicht an Tom Wheeler denken muss.

Bleiben wir kurz beim Thema Internet: Dieses Blog und andere Soc-Med-Kanäle sollen während meiner Reise weitgehend pausieren. Zum einen, weil ich wirklich permament unterwegs bin und an abgelegeneren Orten keinen (oder keinen ordentlichen) Netzzugang habe. Zum anderen, weil sich die Reise ohne Publishing-Plan und -Pflicht viel besser genießen lässt. Nehmt das, ihr Iron Bloggers da draußen. 😉 Natürlich werden beizeiten Fotos und Eindrücke nachgereicht. Ich bin ja alt und brauche den Fame.

Jetzt aber signalisiert mir der Kookaburra, den Laptop zuzuklappen und fragt:

Kookaburra

You’ll come a-waltzing Matilda with me?

Ein Kommentar

  1. Hi Alex!
    Fahre bloß nicht auf der falschen Seite! Du weißt ja, dass die dank der Engländer da auch LINKS-Verkehr haben. Außerdem brauchen wir Dich noch in der 6. MS, da die 5. MS Dich nicht haben will. (nein, weil die bereits genug Spieler haben, darfst Du bei uns an 1 spielen. Ich hoffe , Du freust Dich und belohnst uns mit vielen Siegen.
    Gruß Eric.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.