lxplm.

Waiting for the great leap forwards.

Neulich bei Twitter: Yours truly vs. UKIP-Spinner

| Keine Kommentare

Das Internet ist – als Spiegel der Gesellschaft – voll von politisch verwirrten Menschen und reaktionären Ansichten. Es ist unmöglich und dem Blutdruck nicht zuträglich, in sozialen Netzwerken ständig auf rechte Kommentare zu reagieren. Wenn allerdings ein nationalistischer Spinner mein virtueller Freund oder Follower werden möchte, dann fühle ich mich schon berufen, etwas zu sagen. Vor allem, wenn der neue Privat-Account bei Twitter noch frisch und die politische Hygiene somit einfach zu erreichen ist.

Dieser Trottel wollte also letzte Woche in ein längerfristiges Zwitscherverhältnis treten:

UKIP Twitter 1

Ich tat meine Abneigung kund, erhielt prompt eine klassische „Man wird doch mal sagen dürfen“-Antwort und konterte ganz sachlich:

UKIP Twitter 2

Damit war die Sache allerdings noch nicht durch. UKIP-John kramte die letzten drei Zellen seines Nationalistenhirns zusammen und schickte einen weiteren Bullshit-Tweet, dessen ersten Teil ich bis heute nicht verstehe. Mit einer Replik auf den zweiten konnte ich das Verbalgefecht allerdings für mich entscheiden.

UKIP 3

Seitdem ist Ruhe. Ich muss UKIP-John nicht mal blockieren, er ist mir brav wieder entfolgt.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.