lxplm.

Waiting for the great leap forwards.

2014 im Web: Medien, Politik & Kultur in 24 lesenswerten Beiträgen

| Keine Kommentare

2014

Mein Medienkonsum ist ja manchmal besorgniserregend, ich gebe es zu. Es vergehen keine zwei Stunden, in denen ich (tagsüber) nicht auf mein sorgfältig eingerichtetes Feedly-Konto schiele, und keine 24, in denen ich nicht irgendwelche Zeitungsartikel oder Blog-Beitrag mit zahlreichen Tags anreichere und in Social-Bookmark-Clouds wie Diigo schiebe.

Die Vorteile dieser leichten Form von Zwangsverhalten liegen allerdings auf der Hand: Ich habe eine recht gute Übersicht über eine Vielzahl von Themen (die meistens etwas mit Medien, Politik und Kultur zu tun haben). Ich kann ganz fix Dinge nachschlagen und kontextualisieren. Und ich kann ohne großen Aufwand diese Best-of-2014-Linksammlung raushauen, in der (für mich) besonders spannende und aufschlussreiche Beiträge aus der großen, enorm vielfältigen Welt des Online-Journalismus noch mal versammelt sind.

Vielleicht ist für euch auch was dabei?

  1. The Six Things That Make Stories Go Viral Will Amaze and Maybe Infuriate You (Maria Konnikova, New York Times, 21.01.14)
  2. Danke, liebe Antifa! (Sebastian Leber, Tagesspiegel, 24.01.14) „Sie gelten als Krawallmacher, Störenfriede, Chaoten. Dabei ermöglichen sie uns ein Leben, in dem Rechtsextreme die Rolle spielen, die ihnen zusteht: Nämlich keine. Zur Verteidigung einer viel gescholtenen Subkultur.“
  3. ROG-Bericht „Feinde des Internets“: Behörden im Zentrum von Überwachung und Zensur (Reporter ohne Grenzen, 12.03.14)
  4. Ukraine: ein Musterfall von double standards… (Peter Vonnahme, Telepolis, 15.03.14) …und ein Totalausfall staatsmännischer Kunst.
  5. Print und Online: Das hinterletzte Gefecht (Markus Hesselmann, Tagesspiegel, 29.03.14) Journalismus mit und ohne Kapuze.
  6. Why Vinyl Is the Only Worthwhile Way to Own Music (Mario Aguilar, Gizmodo, 19.04.14)
  7. Fare Dodging Is an Organized Rebellion in Stockholm, and It’s Winning (Matt Flegenheimer, New York Times, 17.05.14)
  8. Mehr Punk, weniger Hölle (Constantin Seibt, Tagesanzeiger, 30.05.14) „In Island fand ein einzigartiges politisches Experiment statt: Vier Jahre lang regierten Anarchisten die Hauptstadt Reykjavik. Und diese Amateure haben Erstaunliches vollbracht.“
  9. Gaza-Krieg: Sie können nicht anders? Doch! (Gil Yaron, Zeit Online, 18.07.14) „Vieles, was über Israelis und Palästinenser geschrieben wird, ist falsch. Aber nichts ist falscher als die Behauptung: Sie konnten nicht anders.“
  10. Es geht ums Geld (Sonja Vogel, taz online, 24.08.14) Debatte um E-Books als Kulturträger. „Noch nie ist der Buchmarkt ein so geschlossenes System gewesen wie heute – trotz Selfpublishing und E-Books. Das liegt vor allem an Amazon.“
  11. Ferguson isn’t about black rage against cops. It’s white rage against progress. (Carol Anderson/Washington Post, 29.08.14)
  12. Die Hartz-IV-Gesetze sind die Arbeitshäuser des 21. Jahrhunderts (Patrick Spät, Telepolis, 09.09.14)
  13. Westantarktis überschreitet den Kipppunkt (Stefan Rahmstorf, Scilogs, 10.09.14) „Klimaforscher haben seit den 1970ern davor gewarnt: Jetzt ist der Westantarktische Eisschild instabil geworden und hat seinen unaufhaltsamen Zerfall begonnen. Das wird den Meeresspiegel deutlich steigen lassen. Eine Zäsur der Menschheitsgeschichte.“
  14. Why Privacy Matters (Glenn Greenwald, 10.10.14) TED talk transcript.
  15. 5-Minuten-Info: Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA (campact!, 11.10.14)
  16. Das Modell Rojava (Elke Dangeleit, Telepolis, 12.10.14) „Die Erprobung einer direkten kommunalen Demokratie mit emanzipatorischen Zügen stellt die Systemfrage an die Staaten im Nahen Osten, daher rührt die Gegnerschaft.“
  17. Gamergate: A Scandal Erupts in the Video-Game Community (Simon Parkin, The New Yorker, 17.10.14)
  18. Google Is Not What It Seems (Julian Assange, Newsweek, 23.10.14)
  19. Today’s key fact: you are probably wrong about almost everything (Alberto Nardelli und George Arnett, The Guardian Datablog, 29.10.14) 
  20. Was der BND wirklich will (Frank Rieger und Constanze Kurz, FAZ, 17.11.14) „Warum wünscht sich der Bundesnachrichtendienst noch bessere Instrumente zur Totalüberwachung? Angeblich um kriminelle und politisch motivierte Cyber-Angriffe besser zu bekämpfen. Es gibt aber keinen einzigen Grund, das zu glauben.
  21. The Web And Growing Global Inequality (thewebindex.org, 11.12.14)
  22. Die Schlachtordnung (Anne Kunze, Zeit Online, 17.12.14) „In einer idyllischen Gegend in Niedersachsen wird im Sekundentakt geschlachtet, immer schneller, immer billiger, immer schmutziger. Erledigt wird das Gemetzel von einer Geisterarmee aus Osteuropa.“
  23. PEGIDA zeigt den Extremismus der deutschen Mitte (Clemens Heni, Ruhrbarone, 20.12.14)

Ok. Und zum Schluss noch was zur Belustigung: Die amerikanische Rechtsaußen-Heulboje Anne Coulter mit dem absurdesten Anti-Fußball-Rant, den ich je gelesen habe. Damit wäre dann auch das Thema WM abgedeckt. Und wir bleiben nicht bei der Illuminatenzahl 23 hängen.

Foto: cr103/stockarch.com

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.